6. April 2022

Deutscher Ethikrat: Stellungnahme zu Entscheidungen in der Pandemie

Der Deutsche Ethikrat hat eine Stellungnahme veröffentlicht, die die Erkenntnisse und Erfahrungen im Kampf gegen die COVID-19-Pandemie institutionell und gesellschaftlich reflektiert. Unter dem Titel „Vulnerabilität und Resilienz in der Krise – Ethische Kriterien für Entscheidungen in einer Pandemie“ gibt ethische Orientierung in komplexen Entscheidungsprozessen, die besonders auf eine Stärkung des Schutzes und der Widerstandsfähigkeit gefährdeter Gruppen zielt. Damit gibt die Stellungnahme zugleich eine Empfehlung für einen nachhaltigen und demokratieförderlichen Umgang mit potenziellen vergleichbaren Herausforderungen in der Zukunft.