DBK-Sekretariat: Argumentationsskizze für Covid-19

Angesichts der Debatte um mögliche medizinethische Entscheidungskonflikte, wenn durch die Covid-19-Pandemie die intensivmedizinischen Kapazitäten für Behandlungen nicht mehr für alle Patient*innen ausreichen, hat das Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz eine Argumentationsskizze veröffentlicht, die helfen soll, die Problematik, auch in ihrer ethischen Gewichtung und Orientierung, zu vertiefen. Die Skizze finden Sie hier

Bistum Essen: Orientierungshilfe in Priorisierungssituationen

Am 3.4.2020 hat der Essener Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck gemeinsam mit dem Rat für Gesundheit und Medizinethik im Bistum Essen sowie mit der Katholischen Akademie „Die Wolfsburg“ eine Stellungnahme im Rahmen der Covid-19-Pandemie veröffentlicht. Das Dokument „Entscheidungen über die Verteilung notfall- und intensivmedizinischer Ressourcen in der Corona-Krise“ ist hier abrufbar.

Deutscher Ethikrat: Klinische Ressourcenverteilung in Pandemie-Situation

Der Deutsche Ethikrat hat in seiner heute veröffentlichten Ad-hoc-Empfehlung »Solidarität und Verantwortung in der Corona-Krise« ebenfalls Stellung zur »Bewältigung dilemmatischer Entscheidungssituationen« im Rahmen der Covid-19-Pandemie bezogen. Das Gremium verweist auf die medizinische Primärverantwortung bei ethisch herausfordernden Einzelentscheidungen im Kontext der geltenden Rechtsordnung. Die Empfehlungen finden Sie hier.

Transidentität bei Kindern und Jugendlichen – Empfehlung des Deutschen Ethikrates

Der Deutsche Ethikrat hat die Ad-hoc-Empfehlung »Trans-Identität bei Kindern und Jugendlichen. Therapeutische Kontroversen – ethische Orientierungen« veröffentlicht. Die Empfehlung wurde angesichts des deutlichen Anstiegs der Zahl der Behandlungs- und Beratungssuchenden unter Kindern und Jugendlichen erarbeitet. Sie Empfehlung können Sie hier abrufen.

Fachveranstaltung: Wieviel Digitalisierung verträgt Altenhilfe?

In Anlehnung an das Jahresthema des Deutschen Caritasverbandes »Sozial braucht digital« möchte der Caritasverband Steinfurt in der diesjährigen »CaritasZeit« der Frage nachgehen: »Wie viel Digitalisierung kann, braucht und darf Altenhilfe?« Vor dem Hintergrund der Bedürfnisse älterer Menschen und den aktuellen technischen Entwicklungen werden Unterstützungsmöglichkeiten und Lösungsansätze vorgestellt und erkundet, in welchen Bereichen der Altenhilfe Digitalisierung… Fachveranstaltung: Wieviel Digitalisierung verträgt Altenhilfe? weiterlesen

Ethikforum: Verzicht auf Essen und Trinken am Lebensende

„Sterbefasten“ als freiwilliger Verzicht auf Essen und Trinken ist eine Herausforderung mit vielen Facetten. Darüber haben sich 180 Teilnehmer einer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung der Akademie Franz Hitze Haus und des Ethikforums im Bistum Münster jetzt ausgetauscht.   Prof. Dr. Dr. Jochen Sautermeister, Moraltheologe an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Bonn (Bild 2. von links), und… Ethikforum: Verzicht auf Essen und Trinken am Lebensende weiterlesen