20. September 2021

Umgang mit Suizid – DCV veröffentlicht Orientierungshilfe

Nachdem das Bundesverfassungsgericht im Februar 2020 das Verbot der geschäftsmäßigen Förderung der Selbsttötung aufgehoben hat, hat der Deutsche Caritasverband einen breiten verbandlichen Dialog zu den Folgen des Urteils eröffnet. Ein Resultat dieses Dialogs ist die vorläufige Orientierungshilfe zum assistierten Suizid, die durch eine fachbereichsübergreifende verbandliche Arbeitsgruppe in Einfacher Sprache erarbeitet wurde.

 

Die Orientierungshilfe richtet sich an alle Interessierten, in erster Linie aber an Verantwortliche, Mitarbeiter*innen und Bewohner*innen in Einrichtungen und Diensten der Caritas. Es ist eine vorläufige Orientierungshilfe, weil sie auf der Grundlage der aktuellen Rechtslage erstellt wurde und angepasst wird, sobald sich – beispielsweise durch ein Gesetzgebungsverfahren – Änderungen ergeben.

 

Downloads: Orientierungshilfe | Begleitbrief des DCV-Präsidenten Dr. Peter Neher.